Wichtige Informationen zu Umsätzen und Zielstufen im Dezember

Das RINGANA Team arbeitet unter Hochdruck daran, den Monat Dezember so schnell wie möglich und pünktlich zum Abschluss zu bringen damit jeder seine verdiente Zielstufe feiern kann! Gerade bei der Abrechnung für den Monat Dezember sind wir auf die Mithilfe alle Frischepartner angewiesen! Wir bitten diese Punkte zu berücksichtigen:

1) Grundsätzlich gilt: EINE Rechnung = EINE Überweisung!

Um Verzögerungen bei der automatischen Verbuchung von Zahlungseingängen zu vermeiden, ersuchen wir Euch bei sämtlichen Zahlungen bzw. Überweisungen an RINGANA die entsprechende Rechnungsnummer anzuführen und unbedingt von Sammelüberweisungen abzusehen, auch wenn die einzelnen Rechnungsnummern dabei angeführt werden. Andernfalls können Zahlungen nicht vom System zugeordnet bzw. nur mit einem hohen, händischen Bearbeitungsaufwand bearbeitet werden, was wiederum zu einer Verzögerung in der Abrechnung führt.

2) Bitte keine Zahlungsbestätigungen an das Backoffice senden

Wir bitten davon abzusehen Zahlungsbestätigungen für getätigte Überweisungen an das Backoffice zu schicken mit der Bitte diese zu bestätigen. Die Buchung wird dadurch nicht beschleunigt, aber das Back Office in einem schon sehr fordernden Monat Dezember zusätzlich belastet. 

3) Verzögerungen bei der Buchung

Auch wenn unsere Buchhaltungsabteilung mit Hochdruck an der Verbuchung der Zahlungseingänge arbeitet, werden alle Zielstufen und Umsätze, die bis 4.1. erreicht wurden, erst verzögert gebucht werden können (vermutlich sind sie per 08.01.2021 ersichtlich). Wir bitten um etwas Geduld. Zusätzliche Mails beschleunigen den Prozess auch in diesem Fall nicht.

Zur Übersicht
Zur Übersicht

Nach Oben

Newsletter abonnieren

Mit meiner Anmeldung erkläre ich mich mit den AGBs, der Datenschutzerklärung sowie den Bestimmungen für Cookies und Internetwerbung einverstanden.

Newsletter abbestellen